Fahrgastinformation

Fahrgäste schnell und präzise informieren

Bedürfnisse und Erwartungen der Fahrgäste sind in Zeiten von Social Media und mobilem Internet rapide gestiegen. Die Pflege und Versorgung jedes einzelnen Kommunikationskanals ist kosten- und zeitintensiv. Die Informationsweitergabe erfolgt an betroffene Fahrgäste und Medien, die korrekte und gezielte Angaben zu Abweichungen vom Regelbetrieb erhalten.

Ihre Vorteile

Informationsweitergabe in jeder Phase der Störung
Steigerung der Zufriedenheit Ihrer Fahrgäste
Einheitliche Textgestaltung über alle Kanäle hinweg
-
Datenübernahme von vorhandenen Systemen im Unternehmen
Qualitativ hochwertige IT-Komplettlösungen aus einer Hand
Benutzerfreundliche Oberfläche für eine intuitive Bedienung

Fahrgastinformation

Das Fahrgastinformationssystem Nettro®CMS steht für eine zeitnahe und zentrale Informationsverteilung für geplante und ungeplante Abweichungen. Die Fahrgäste werden je nach Meldungsphase in verschiedenen Informationsgraden informiert. Um die Texte für die verschiedenen Zielsysteme zu generieren, verfügt Nettro®CMS über integrierte Textbildungsfunktionen sowie über vordefinierte Meldungsvorlagen, die ein einheitliches Textbild gewährleisten und Falscheingaben verhindern.

Mit dem CMS-Cockpit überwachen Sie aktuelle und anstehende Ereignisse oder Störungen auf einen Blick. Die bei Erfassung benötigten Angaben zu Störungsgrund, Linien, Haltestellen oder Störungsdauer werden durch den Disponenten eingegeben oder aus einem Störmanagement- oder Leitsystem übernommen. Diese Daten stellen die Basis für die Texterstellung dar.

Die Erfassungsmasken können dabei per Customizing individuell an die Bedürfnisse des Verkehrsunternehmens angepasst werden.

Aufgrund der eingegebenen Daten und hinterlegten Regularien kann Nettro®CMS Mitteilungen generieren, die umfassend über die Störung und deren Auswirkungen informieren. Beispielsweise kann eine Umleitung, eine Trennung oder Einstellung der Linie sowie ein notwendiges Umsteigen bei der Texterstellung berücksichtigt werden. Auch Hinweise zu möglichen Ersatzverkehren oder Auswirkungen auf Zubringerlinien können den Fahrgästen als weitere Hilfestellungen unterbreitet werden.

Nach Anlage der Meldung wird festgelegt, wo die CMS-Meldung veröffentlicht werden soll. Hierzu schlägt das System einen Informationsverteiler vor, welcher alle verfügbaren Empfängersysteme anzeigt und sich manuell bearbeiten lässt. Der Anzahl von Zielkanälen sind keine Grenzen gesetzt. Realisiert wurden u.a. bereits die Anbindungen von Twitter- oder Facebook-Accounts, Webseiten oder Lautsprecheransagen (text-to-speech), EFA oder DFI-Anzeiger nach VDV453/454 oder SIRI SX, u.v.m.

Funktionsübersicht auf einen Blick

Umfangreiches Informationsmanagement im Verkehrsunternehmen
Textbildungsfunktion für einheitliche Informationsausgabe
Unterstützung aller möglichen Kommunikationskanäle
Sondersituationen für Großereignis oder Evakuierungsmaßnahmen
-
Individualisierbare Oberfläche für eine intuitive Bedienung
Nahtlose Integration in bestehende Systemlandschaft
Jeder sieht nur das, was er darf – integriertes Berechtigungskonzept
Priorisierungs- und Verdrängungsregeln für Texte

Sorgen Sie für effiziente Prozesse!

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der ÖPNV-Branche.
Wir beraten Sie gerne über Ihre Möglichkeiten.